Lasagne | vegan, eiweißreich

Vegane Lasagne? Und dann noch ohne Soja, eiweißreich und low-carb? Ja, das geht!

Ich würde mich freuen wenn ihr sie nachmacht und auf Instagram mit dem Hashtag #AlexasEarthBowls teilt, damit ich eure Bilder finde 🙂

Ingredients

  • 3 Zucchinis
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Erbsen-Protex-Hack
  • heißes Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • Paprikapulver
  • Pfeffer
  • Bolognese-Gewürz
  • Handvoll frische Petersilie

Instructions

  1. Mit einem Sparschäler Zucchini in Streifen schneiden und als erste Schicht in eine Lasagne-Form legen.

  2. Erbsen-Protex-Hack in einer Schüssel mit Gemüsebrühepulver mischen und mit soviel heißem Wasser aufgießen, dass das Erbsen-Hack gut bedeckt ist. 15 Minuten quellen lassen.

  3. Backofen auf 200°C (Umluft 180°) vorheizen.

  4. Zwiebel schälen und klein schnippeln, das Erbsen-Hack mit den Zwiebeln in der Pfanne anbraten, Möhren klein schnippeln und dazugeben. Dann eine Dose geschälte oder passierte Bio Tomaten dazugeben.

  5. Gehackten Koriander und Petersilie untermischen, alles mit Gewürzen (Bolognese-Gewürz, Paprika, Pfeffer) abschmecken.

  6. Nun mit einem Schöpfer das Hack über die Zucchinischeiben in der Lasagne-Form verteilen. Die Form abwechselnd mit Zucchiniplatten und veganem Hack befüllen, sodass sie übereinander geschichtet sind.

  7. Die Zutaten für den veganen Käse in einem Mixer mischen, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. Über der Lasagne verteilen.

  8. Für 200 Grad (Ober-/Unterhitze) für 25-30 Minuten in den Ofen geben, voilá! 😍🍝

Habt ihr schon mal selbst Lasagne gemacht?

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.